ZBV-EPSON Spider

Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit

Der in die ALPHAcell®-/CORAcell®-Technologie integrierte EPSON Spider ist eine völlig neue Kinematik, die auf EPSON SCARA-Technologie basiert. Es bleiben alle Vorteile des klassischen SCARA erhalten, gleichzeitig sind aber wesentliche Nachteile eliminiert. Zum Beispiel besitzt der EPSON Spider keine SCARA-typischen Totzonen mehr. Bislang musste „um einen SCARA herumkonstruiert“ und die Anlagenperipherie entsprechend angeordnet werden.
Mit dieser patentierten Kinematik bieten sich nun völlig neue Möglichkeiten des Anlagenlayouts, insbesondere aufgrund der freien Durchfahrt unter dem Roboterfuß.
In der modularen ALPHAcell®/CORAcell® spielt die deckenmontierte Maschine ihre Stärken voll aus: Bearbeitung flexibel austauschbarer Prozesse, u. a. Zuführmodule bei Zykluszeiten, die mit klassischen SCARA-Robotern bis vor kurzem nicht möglich waren, keine Einschränkung des Arbeitsbereiches, wiederholgenaue Prozessabläufe.
Wo sonst ein deutlich größerer SCARA (mindestens 800 mm Armlänge) eingesetzt werden musste, kann nun der EPSON Spider mit seinen 350 mm Armlänge verbaut werden. So sind kürzere Zykluszeiten und höhere Genauigkeiten erreichbar - selbst in anspruchsvollen Anwendungen lassen sich so die Anschaffungskosten und wertvolle Produktionsfläche einsparen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Hohe Genauigkeit und optimierte Bewegungsdynamik für anspruchsvolle Montageaufgaben – Einpresskräfte dauerhaft bis 150 N realisierbar
  • Großer Arbeitsbereich (Durchmesser 700 mm) bei geringer Montagefläche ermöglicht kompakten Zellenbau – Eigengewicht < 17 kg
  • Mittels neu entwickelter „Short-Cut-Motion“ werden kürzere Zykluszeiten und höhere Produktivität gegenüber gängigen Scara-Robotern erreicht
  • Hochflexibel und modular durch Integration in ALPHAcell®-/CORAcell®-Technologie