ZBV-Handarbeitsplätze

Handarbeit hat immer noch ihre Vorteile. Nicht nur komplizierte Fügeprozesse bzw. beschädigungsfreie Behandlung hochempfindlicher Oberflächen sind Hauptkriterien für den Einsatz manueller Tätigkeiten. Vor allem kleinere Fertigungschargen, hohe Teilevarianz und schneller Produktwechsel rücken teilautomatisierte Handarbeitsplätze immer wieder in den wirtschaftlichen Fokus. Je nach Aufgabenstellung denken wir in einfachsten Gestaltungen, Steh-/Gehplätze („Chaco-Plätze“) nach der Kaizen-Methode oder qualitätsrelevanten FMS-Systemplätzen mit MTM-Analysen.

Teilautomatisierte Anlagen ZBV-Handarbeitsplätze

Die Vorteile auf einen Blick

  • Je nach Komplexität der Aufgabenstellung sind verschiedene Automatisierungsgrade denkbar
  • Stückzahl- und teileangepasste Fertigungsmöglichkeiten sind relativ einfach erweiterbar
  • Schnelle Verfügbarkeit durch kurze Lieferzeiten
  • Der Einsatz von Handarbeitsplätzen erfolgt oft nicht nur aus Preis- / Leistungsgründen, sondern vielfach auch aus firmenspezifischen „Philosophie-Gründen“

Think big - start small

Handarbeitsplätze lassen sich flexibel an die Hochlaufkurve der geplanten Produktion anpassen. Wir planen, gemeinsam mit unseren Kunden, bei Bedarf eine stufenweise Erweiterung bis hin zu einer vollautomatischen Montageanlage bzw. Minifabrik. Hierbei wird z. B. die höchst flexible, modulare Montagezelle ALPHAcell® eingesetzt.

DOWNLOAD ZBV-Handarbeitsplatz: Datenblatt401.pdf und ZBV-ZERO ppm: Datenblatt401-2.pdf